Ihr Recruiting läuft wie geschmiert?

Sie erreichen mit Ihren Kampagnen mühelos Top-Kandidaten und besetzen offene Schlüsselpositionen im Nullkommanichts?

Glückwunsch!

Dann bräuchten Sie eigentlich gar nicht weiterzulesen. Verraten Sie mir aber bitte vorher noch Ihre erfolgreiche Recruiting-Technik.

Spaß beiseite.

Das Recruiting läuft in vielen Unternehmen nicht wie geschmiert.

Nicht mehr.

Es wird immer schwerer, Schlüsselpositionen mit den richtigen Kandidaten zu besetzen.

Die Post-and-Pray Methode verliert im Recruiting immer mehr an Wirkung!

Die gute alte Stellenanzeige hat zwar noch nicht ausgedient. Sie wird Unternehmen auch weiterhin Bewerbungen bescheren.

Doch ihre erfolgreichste Zeit hat sie hinter sich.

Mehr als 59 % der Kandidaten möchten heute direkt von Unternehmen angesprochen werden, anstatt sich initial zu bewerben.
(Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing – in Auftrag gegeben von Monster).

Dabei erwarten sie Individualität bei der Ansprache – auf Masse stehen die meisten Top-Talente nicht.

Besonders für Millennials ist eine „One-size-fits-all“ Recruiting-Kampagne Gift!

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung beginnt bereits mit dem Recruiting. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen die Mitarbeiterbindung stärken wollen, wechseln Sie mit Ihrem Recruiting auf die innovative Überholspur!

Kreative Personalprofis haben deshalb längst moderne Tools wie Active Sourcing in Ihre Recruiting-Koffer gelegt.

Und sie zögern nicht, soziale Medien wie Xing, Linkedin, Facebook und Twitter für die Suche nach neuen Mitarbeitern zu nutzen.

Doch ein geniales Recruiting-Tool wird immer noch viel zu selten genutzt. Dabei gehört es für mich zu den wirkungsvollsten und oft zu den kostengünstigsten:

GUERILLA RECRUITING

Was bedeutet Guerilla Recruiting?

Was bedeutet Guerilla Recruiting?

Im Marketing wird sie schon länger genutzt – die Guerilla Strategie. „Guerilla“ bedeutet wörtlich übersetzt „Kleiner Krieg“.

Clevere Personaler haben die Grundregeln des Guerilla Marketings aufs Recruiting übertragen und setzen sie äußerst erfolgreich ein.

Beim Guerilla Recruiting erstellen Sie eine Taktik, Kandidaten Ihrer Zielgruppe gezielt anzusprechen – und dann schlagen Sie unerwartet zu: Sie präsentieren Ihren potenziellen neuen Mitarbeitern Ihre Stellenangebote dort, wo diese es am wenigsten erwarten.

Sie übermitteln Ihr Stellenangebot also mit dem größtmöglichen Überraschungseffekt.

Das können Sie direkt am Arbeitsplatz, auf dem Arbeits- oder Heimweg oder im privaten Umfeld tun.

Mit Guerilla Recruiting finden Sie Top-Talente auch in Zeiten von Fachkräftemangel und hohem Wettbewerb!

Guerilla Recruiting ist unkonventionell, kreativ und eignet sich für Unternehmen aller Größen.

Mit Guerilla Recruiting können Sie sämtliche Positionen erfolgreich besetzen. Unabhängig davon, ob Sie Spezialisten oder Führungskräfte suchen, ob Buchhalter oder Vertriebsleiter.

Der entscheidende Vorteil:  Sie erreichen mit Ihren Aktionen nicht nur Kandidaten, die aktiv auf Jobsuche sind. Auch latent suchenden Talenten können Sie Ihre Stellenangebote auf dem Präsentierteller servieren.

Außerdem eignet sich Guerilla Recruiting hervorragend, um gezielt qualifizierte Kandidaten von der Konkurrenz abzuwerben.

Viele Top-Kandidaten sind auf dem Sprung – Sie müssen sie nur im richtigen Moment auf die richtige Art und Weise kontaktieren!

Mit Guerilla Recruiting kontaktieren Sie Ihre Wunschkandidaten gezielt und proaktiv.

Wichtig:  Guerilla Recruiting ist kein „Every-Day-Recruiting“.

Setzen Sie es gezielt für Schlüsselpositionen ein. Gern auch öfter, aber nicht immer. Sonst nutzt sich der Überraschungseffekt schnell ab.

Talent Management als Mitarbeiter-Magnet!

Sichern Sie sich meine regelmäßigen und kostenlosen Erfolgsimpulse für Ihre Personalarbeit – bequem per Email frei Haus. Als Dankeschön erhalten Sie Ihr persönliches Exemplar des Talent Management Praxisratgebers: Damit machen Sie Ihr Talent Management so innovativ und attraktiv, dass es Mitarbeiter magnetisch im Unternehmen hält (und neue anzieht).

 

Guerilla Recruiting Strategie

Wie erstellen Sie Ihre individuelle Guerilla Recruiting Strategie?

In meinen Workshops mit Kunden nutze ich hierfür die Design Thinking Methode.

Design Thinking passt ideal zu Guerilla Recruiting, da beide kreativ und innovativ sind und Kunden bzw. Nutzer in den Mittelpunkt stellen.

Erfolgreiche Guerilla Recruiting Konzepte erstellen Sie in vier Schritten:

  1. Zielgruppe bestimmen
  2. Zielgruppe analysieren
  3. Ideen entwickeln
  4. Konzept erstellen

Schritt 1 – Zielgruppe bestimmen

Das Fundament Ihrer Guerilla Recruiting Strategie ist die genaue Bestimmung der Zielgruppe. Ohne diesen wichtigen ersten Schritt können Sie keine passgenauen Ideen für Art und Ort der Kandidatenansprache entwickeln.

Sie sollen Ihre Zielgruppe noch genauer bestimmen, obwohl  Sie schon eine Stellenausschreibung vorliegen haben?

Ja!

Ich zeige Ihnen warum.

Die meisten Unternehmen denken, wenn sie ihre Zielgruppe schön groß definieren, sprechen sie mehr Kandidaten an. Das Gegenteil ist der Fall!

Nehmen wir als Beispiel diese Stellenanzeige aus einem bekannten Online-Jobportal. Das Unternehmen habe ich unkenntlich gemacht:

Vertriebsmitarbeiter (m/w) mit Jagdinstinkt

Wenn Ihnen keine Beute zu groß und kein Ziel zu weit ist, sind Sie im „X“ Vertriebsteam bestens aufgehoben. Wir sind der führende Anbieter von „Y“ und suchen Persönlichkeiten mit Jagdinstinkt für den Außendienst. Schauen Sie sich um und finden heraus, ob dieser Job zu Ihren Stärken passt. Wenn ja – willkommen als Kundenjäger im „X“ Team.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Aufspüren und Gewinnen von Neukunden durch Eigeninitiative und Leads
  • Auf- und Ausbau eines eigenen Vertriebsgebiets
  • Treffsichere Beratung vor Ort beim Kunden

Das bringen Sie mit:

  • Ausgeprägte Hunter-Mentalität, Biss
  • Hohes Durchsetzungsvermögen, Hartnäckigkeit, Ausdauer
  • Den richtigen Riecher für Neukundenakquise
  • Freude am leistungsorientierten, emotionalen Verkauf im Außendienst

Das bieten wir Ihnen:

  • Unbefristete Anstellung
  • Leistungsorientiertes Vergütungsmodell ohne Top-Stopp
  • Attraktiver Firmenwagen inkl. Privatnutzung
  • Moderne Ausstattung (iPad, iPhone, Sales App, Drucker, Scanner u. ä.)
  • Umfangreiche Einarbeitung in der „X“ Sales Academy sowie stetige Weiterbildung
  • Professionelles Leadmanagement
  • Zahlreiche Benefits und Incentives, z.B. Reisen
  • Eine tolle Unternehmenskultur, in der Leistung belohnt wird

Folgende Informationen zu den gesuchten Kandidaten gehen eindeutig aus der Anzeige hervor:

  • Sollen im Vertriebsaußendienst arbeiten
  • Müssen hohe Eigeninitiative und Jagdinstinkt mitbringen
  • Brauchen Durchsetzungsvermögen, Hartnäckigkeit und Ausdauer
  • Müssen Vertriebler mit Herz und Seele sein

Das reicht aber noch nicht, um genau zu wissen, wo man diese Personen findet und wie man sie überraschend anspricht.

In Ihrer Zielgruppenanalyse müssen Sie zusätzlich folgende Merkmale festlegen:

  • Wie viel Berufserfahrung ist nötig?
  • Aus welchen Branchen sollen die Kandidaten kommen?
  • Gibt es eine Bandbreite für das Alter?
  • Gibt es regionale Beschränkungen?
  • Können es auch Quereinsteiger sein?

Schritt 2 – Zielgruppe analysieren

Ihr nächster Schritt:  Geben Sie Ihrem Kandidaten ein Gesicht.

Machen Sie ihn lebendig.

Beschreiben Sie seine psychografischen Merkmale.

Finden Sie heraus,

  • was er denkt und fühlt
  • was er hört und liest
  • was er sagt und tut
  • was er sieht
  • was ihn beschäftigt
  • was ihn quält und nervt
  • welche Wünsche, Ziele und Interessen er hat
  • was ihn motiviert

Natürlich immer vor dem beruflichen Hintergrund, Sie wollen ja schließlich herausfinden, wo und wie Sie am besten Ihre Stellenanzeige präsentieren können.

Beschreiben Sie den typischen Tagesablauf des gesuchten Kandidaten. Was macht er morgens, auf dem Weg zur Arbeit, am Arbeitsplatz, auf dem Heimweg und in der Freizeit?

Für diese Übung eignet sich das Anfertigen einer Persona oder Empathy Map.

In dieser Phase können Sie auch festlegen, wo Sie Ihre Zielpersonen ansprechen wollen.

Schritt 3 – Ideen entwickeln

Nachdem Sie Ihre Zielgruppe bestimmt und gründlich analysiert haben, werden Sie jetzt so richtig kreativ.

Nehmen Sie die Ergebnisse der Zielgruppenanalyse und starten ein Brainstorming.

Schreiben Sie alle Ideen auf, wo und auf welche Art und Weise Sie potenzielle Kandidaten ansprechen können.

Ihr Ziel ist, Kandidaten dort zu erwischen, wo diese es am wenigsten erwarten!

Denken Sie “Out-Of-The-Box”.

Die Idee steht beim Guerilla Recruiting immer im Mittelpunkt.

Ihre Ideen müssen genial, kreativ, unkonventionell und noch nicht dagewesen sein.

Ihre Ideen müssen andere zum anerkennenden und staunenden Kopfnicken animieren.

Verwerfen Sie keine Idee von vornherein. Notieren Sie alles.

Priorisieren und bewerten können Sie später.

Schritt 4 – Konzept erstellen

Schauen Sie sich nun sämtliche Guerilla Recruiting Ideen genau an und treffen die Entscheidung, welche Sie umsetzen wollen:

  • Welche Idee passt haargenau auf Ihre Zielgruppe?
  • Wo wollen Sie Ihre Zielgruppe erreichen (Arbeitsplatz, Arbeits- oder Heimweg, privates Umfeld)?
  • Mit welcher Aktion wollen Sie diese erreichen?
  • Wie wollen Sie Kandidaten auf die Stelle aufmerksam machen (Landingpage, QR-Code, Link zur Webseite)?
  • Wie hoch sind die Kosten?
  • Welches Material und welche Ressourcen benötigen Sie?
  • Wie ist das Timing?
  • Wie ist der Prozess, nachdem Kandidaten interessiert den Link zur Stellenanzeige geklickt haben?
  • Wie erreichen Sie, dass sich interessierte Kandidaten auch wirklich bewerben?

 

Guerilla Recruiting Grundregeln

Was müssen Sie beim Guerilla Recruiting unbedingt beachten?

Damit Ihre Guerilla Recruiting Kampagne erfolgreich wird, sollten Sie folgende sechs Grundregeln beachten:

  1. Proaktivität
  2. Überraschungseffekt
  3. Authentizität
  4. Originalität
  5. Einheitlichkeit
  6. Marketing

 

Proaktivität

Gehen Sie immer direkt auf Ihre Zielgruppe zu. Machen Sie den ersten Schritt und sorgen Sie dafür, dass Ihre vakanten Positionen wahrgenommen (und nicht nur gesehen) werden.

Warten Sie nicht darauf, dass Kandidaten sich bei Ihnen bewerben, sondern sorgen Sie dafür. Halten Sie ihnen die Stellenausschreibungen auf kreative und unkonventionelle Art und Weise direkt unter die Nase.

Damit sprechen Sie auch Top-Talente an, die gar nicht aktiv auf Jobsuche sind.

Und das, ohne einen Personalberater zu nutzen.

Überraschungseffekt

Die Idee steht immer im Mittelpunkt.

Erwischen Sie Personen Ihrer Zielgruppe dort, wo diese es am wenigsten erwarten. Damit sorgen Sie für den größtmöglichen Überraschungseffekt.

Dringen Sie mit Ihrer Guerilla Recruiting Aktion in die persönliche Komfortzone möglicher Kandidaten ein.

Erwischen Sie diese am Arbeitsplatz, auf dem Arbeits- oder Heimweg oder sogar in ihrer Freizeit.

So gewinnen Sie Aufmerksamkeit und machen potenzielle neue Mitarbeiter neugierig auf die zu besetzenden Positionen.

Authentizität

Guerilla Recruiting eignet sich für Unternehmen aller Größen und Branchen. Vom kleinen Startup bis zum internationalen Konzern.

Aber nicht jede Guerilla Recruiting Kampagne passt auch zu jedem Unternehmen.

Ihre Idee mag noch so kreativ und innovativ sein, wenn sie nicht zur Kultur und den Prozessen im Unternehmen passt, werden Sie die mühsam gefundenen Mitarbeiter auf Dauer nicht halten können. Wenn diese das Jobangebot überhaupt annehmen.

Einige Guerilla Recruiting Ideen sind ziemlich radikal und zielen direkt auf das Abwerben bei der Konkurrenz ab.

Doch Ihre Kampagne muss nicht radikal sein. Wichtig ist, dass sie überraschend ist und Aufmerksamkeit bei Kandidaten erzeugt.

So passt Guerilla Recruiting auch in eher konservative Branchen.

Authentisches Recruiting hat viel mit Ehrlichkeit zu tun.

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen mit allen Stärken, aber auch mit allen Schwächen.

Nur mit authentischem und ehrlichem Recruiting werden Sie Kandidaten überzeugen und langfristig binden können.

Originalität

Es gibt unzählige kreative und innovative Guerilla Recruiting Ideen, die andere Unternehmen bereits erfolgreich umgesetzt haben.

Es wäre ein Leichtes, diese Ideen zu kopieren. Oder leicht verändert umzusetzen.

Lassen Sie es!

Kopieren und Nachahmen ist uncool.

Guerilla Recruiting lebt vom überraschenden Moment.

Von der Einzigartigkeit Ihrer Idee.

Mit kopierten Ideen werden Sie das Gegenteil erreichen. Sie schrecken potenzielle neue Mitarbeiter ab.

Und zusätzlich erhalten Sie negative Kommentare in den Sozialen Medien.

Einheitlichkeit

Sorgen Sie dafür, dass Ihr gesamter Recruiting-Prozess einheitlich und konsistent ist.

Die kreative Kontaktaufnahme mit Hilfe von Guerilla Recruiting ist nur der Anfang. Die Übermittlung des Lebenslaufs, telefonische und persönliche Gespräche und der Umgang mit den Kandidaten sind genauso wichtig und müssen aufeinander abgestimmt sein.

Stellen Sie sich vor, Ihre Guerilla Recruiting Idee ist so kreativ und überzeugend, dass Kandidaten sofort begeistert auf die Webseite mit der Stellenausschreibung gehen und sich bewerben möchten.

Dort finden sie aber nur ein aufwändiges Bewerbungs-Formular. Sie müssen ein Anschreiben erstellen und sämtliche Zeugnisse beifügen.

Warum müssen die Daten des Lebenslaufs manuell eingegeben werden, wenn die meisten ihn sowieso in der Cloud gespeichert haben und einfach hochladen könnten?

Maximal drei Klicks darf der Bewerbungsprozess dauern. Sonst ist der Kandidat wieder weg von Ihrer Seite.

Sämtliche Webseiten müssen für mobile Endgeräte optimiert sein.

Ist ein Anschreiben wirklich so wichtig oder können fehlende Informationen nicht auch später noch abgefragt werden?

Der Prozess von Bewerbung,  Kontaktaufnahme und persönlichen Gesprächen muss einfach, schnell und professionell sein.

Sonst werden Sie Top-Kandidaten trotz kreativster Guerilla Recruiting Ideen sofort wieder verlieren.

Marketing

Nutzen Sie Ihre brillante Guerilla Recruiting Kampagne für Öffentlichkeitsarbeit. Machen Sie damit Werbung für Ihr Unternehmen.

Zeigen Sie sowohl externen Kandidaten als auch Ihren Mitarbeitern, wie kreativ und innovativ Ihr Unternehmen ist.

Drehen Sie einen kurzen Film der Kampagne. Fassen Sie Konzept, Aktion und Ergebnis zusammen und stellen Sie den Film auf Ihre Homepage.

Posten Sie Ihre Kampagne auf den Seiten Ihres Unternehmens und in den Sozialen Medien und sorgen Sie dafür, dass sie oft geteilt wird.

Das Netz liebt kreative und ungewöhnliche Guerilla Recruiting Aktionen und oft gehen diese viral.

Kontaktieren Sie HR-Blogger und bieten Sie ihnen Informationen und Hintergrundwissen an.

Posten Sie Ihre Kampagne in einschlägigen HR-Foren.

So viel positiven Einfluss auf Ihre Arbeitgebermarke werden Sie so schnell nicht wieder bekommen.

Guerilla Recruiting Beispiele

So machen es andere – geniale und erfolgreiche Guerilla Recruiting Beispiele

Zusammen mit meinen Kunden entwickle ich regelmäßig in TALENT JAM Workshops kreative und hochwirksame Guerilla Recruiting Kampagnen.

Dazu nutze ich die Innovations-Methode DESIGN THINKING. Der Vorteil von Design Thinking: Innerhalb kürzester Zeit erarbeiten die Teams kreative Recruiting-Konzepte, die passgenau auf die anzusprechenden Zielgruppen zugeschnitten sind.

Zwei Beispiele aus kürzlich durchgeführten Workshops:

Kaffee-Jäger

Für die Suche nach Vertriebsaußendienstmitarbeiter für ein Kaffee-Unternehmen wurde ein Kaffeebecher mit doppeltem Boden entwickelt. Die dort versteckte silberne Kaffeebohne enthielt den Link zur Landingpage mit dem Stellenangebot. Der Slogan „Bist auch Du ein Hidden Champion?“ führte die Kandidaten zum Versteck.

Bankett-Profis

Bankett-Service Mitarbeiter für ein Luxushotel wurden – völlig unkonventionell – unter Flugbegleitern gesucht. Diese sollten am Frankfurter Flughafen und in Hotellobbys in Frankfurt mit Hilfe einer Giveaway-Tasche überzeugt werden. Diese enthielt neben Beautyprodukten des Hotels auch ein Gutschein für einen bekannten Friseur – natürlich mit Link zur Landingpage des Stellenangebots.

Nachfolgend stelle ich Ihnen einige sehr kreative und erfolgreiche – manchmal auch provokante – Guerilla Recruiting Beispiele vor.

Sie alle sagen langweiligen Stellenanzeigen den Kampf an und zeigen, dass man Top-Talente, die nicht aktiv auf Stellensuche sind, auch ohne Personalberater findet.

Guerilla Recruiting - Pizza Digitale

Pizza Digitale

Ein Klassiker des Guerilla Recruiting.

Die Hamburger Werbeagentur Scholz & Friends suchte digitale Kreative für ihr Hamburger Team. Dazu wollte das Unternehmen Mitarbeiter direkt von der Konkurrenz abwerben. Bekannte Werbeagenturen gibt es in der Hansestadt ja genug.

Was machen viele von Überstunden geplagte Agentur-Mitarbeiter? Sie bestellen sich eine Pizza vom Lieferservice. In Hamburg sehr gerne von „Croque Master“.

Scholz & Friends kam auf die geniale Idee, diese Angewohnheit für eine clevere Recruiting-Aktion zu nutzen.

Vier Wochen lang lieferte „Croque Master“  zusätzlich zu allen Bestellungen aus anderen Hamburger Werbeagenturen eine kostenlose Pizza:  die Pizza Digitale. Diese bestand nur aus Teig und einem übergroßen QR-Code aus Tomatensauce.

Dieser QR-Code führte zur eigens erstellten Landingpage mit den Stellenangeboten.

Das Ergebnis:  12 Bewerbungsgespräche und zwei neue Digital-Teams.

Pizza Digitale – Scholz & Friends

Guerilla Recruiting - Piraten Software

Piraten-Software

Die Werbeagentur Ogilvy war auf der Suche nach Webdesignern.

Ogilvy hatte sich entschieden, selbständige Webdesigner anzusprechen. Die Frage war, wie kommt man an diese Personen ran.

Fast jeder Webdesigner nutzt das Standard-Tool für digitale Bildbearbeitung:  Photoshop. Leider ist diese Software recht teuer. Da viele selbständige Webdesigner notorisch knapp bei Kasse sind, ist ein kostenloser Download von einschlägigen Internet-Portalen sehr beliebt.

Das machte sich Ogilvy zunutze. Es lud eine Datei mit der Webdesigner-Stellenausschreibung auf einigen Download-Portalen hoch und tarnte die Datei als Photoshop-Programm.

Beim Öffnen der heruntergeladenen Datei staunten potenzielle Kandidaten nicht schlecht, als sie statt Photoshop auf ein Stellenangebot blickten. Dazu die Nachricht: „Kommen Sie in unser Team, dann erhalten Sie alle Programme, die Sie brauchen – umsonst!“

Piraten Software Recruiting – Ogilvy

Guerilla Recruiting - IKEA

Karriere-Aufbauanleitung

IKEA in Australien benötigte dringend Hunderte neue Mitarbeiter für die Neueröffnung eines Möbelhauses.

Wer bei IKEA einkauft, ist oft auch Fan des Möbelhauses. Wäre es für einen echten Fan nicht etwas ganz Besonderes, auch dort zu arbeiten?

Gesagt, getan.

IKEA legte eine Zeit lang eine eigens produzierte „Aufbauanleitung für die eigene Karriere“ jedem Möbelkarton bei. Natürlich gestaltet wie die berühmten Möbel-Aufbauanleitungen des Unternehmens.

So erreichten die Stellenausschreibungen automatisch Tausende von Haushalten – praktisch kostenfrei.

Das Ergebnis – 4285 Bewerbungen und 280 Neueinstellungen.

Karriere-Aufbauanleitung – IKEA

Guerilla Recruiting - Buchhalter

Buchhalter

Ebenfalls ein Klassiker des Guerilla Recruiting. Und ein guter Beweis dafür, dass Sie diese kreative Recruiting-Form nicht nur für die Besetzung von Positionen einsetzen können, die etwas mit Internet, Medien oder Games zu tun haben.

Guerilla Recruiting eignet sich für die Besetzung sämtlicher Jobs Ihres Unternehmens.

„Wie können wir gute Buchhalter aktiv abwerben, ohne Personalberater zu nutzen?“ Das fragte sich ein Unternehmen und kam auf eine geniale und kostengünstige Idee.

Es überwies jeweils 1 Cent auf die Geschäftskonten ausgewählter Unternehmen. Im Buchungstext der Überweisung wies es darauf hin, dass es zurzeit genau solche aufmerksamen Buchhalter sucht. Dann folgte der direkte Link zur Bewerbungsseite.

Diese kreative und freche Ansprache überzeugte viele und das Unternehmen besetzte die Stellen erfolgreich.

Guerilla Recruiting - Volkswagen Automechaniker

Unterboden-Recruiting

Qualifizierte Automechaniker sind auch in England immer schwerer zu finden. Volkswagen in England wollte nicht länger warten, bis sich Kandidaten auf ihre Stellenanzeigen bewarben.

Warum nicht direkt zu geeigneten Kandidaten gehen und ihnen die offenen Positionen unter die Nase halten?

VW schickte defekte Autos in einige Werkstätten und versteckte die Stellenanzeigen am Unterboden. Eine äußerst clevere Idee, denn dort konnten sie nur von exakt der Zielgruppe gefunden werden, die VW suchte.

Guerilla Recruiting - Jung von Matt Kuendigungskalender

Kündigungskalender

Die Werbeagentur Jung von Matt war auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und wollte diese direkt von der Konkurrenz abwerben.

Um diesen die eigene Kündigung so einfach wie möglich zu machen, schickte Jung von Matt einen aufwändig produzierten Kündigungskalender an 75 namentlich bekannte Mitarbeiter anderer Agenturen.

Dieser Kalender enthielt 365 vorgeschriebene Kündigungsschreiben, die nur noch unterschrieben und abgegeben zu werden brauchten.

Sie ahnen es bereits:  Auch diese kreative Guerilla Recruiting Aktion war ein Erfolg und Jung von Matt konnte Top-Talente von der direkten Konkurrenz abwerben.

Kündigungskalender – Jung von Matt

Guerilla Recruiting - Sicherheitspersonal

Flughafen-Sicherheitskontrolle

Ein Sicherheitsunternehmen benötigte dringend neue Mitarbeiter mit umfangreicher Erfahrung in einer sicherheitsrelevanten Tätigkeit.

Wo arbeiten Mitarbeiter mit diesen Qualifikationen? An der Sicherheitskontrolle von Flughäfen.

Das suchende Unternehmen entschied sich, diese Personen direkt am Arbeitsplatz zu kontaktieren. Es bat Geschäftsreisende, eine präparierte Metallplatte im Handgepäck zu führen. Auf dieser Metallplatte konnten die Personen am Röntgengerät den Link zur Stellenausschreibung sehen.

Natürlich wurden auch mit dieser Guerilla Recruiting Kampagne die offenen Positionen besetzt.

Fazit

Guerilla Recruiting eignet sich für Unternehmen aller Branchen und Größen. Es ist eine äußerst erfolgreiche Waffe in Zeiten von Fachkräftemangel, denn damit erreichen Sie auch Top-Talente, die gar nicht aktiv auf Jobsuche sind. Guerilla Recruiting Kampagnen leben von der kreativen, unkonventionellen und bisweilen provokativen Idee. Mit Ihren Aktivitäten präsentieren Sie potenziellen neuen Mitarbeitern Ihre Stellenausschreibung dort, wo diese es am wenigsten erwarten. Dieser Überraschungseffekt macht neugierig auf Ihr Unternehmen und Ihre ausgeschriebene Stelle.

Probieren Sie es aus, es lohnt sich!

Ihr Frank Thieme
Experte für Mitarbeiterbindung und leidenschaftlicher Personaler

Ich bin sehr an Ihren Erfahrungen mit Guerilla Recruiting interessiert. Schreiben Sie doch einen Kommentar:

  • Haben Sie schon einmal eine Guerilla Recruiting Kampagne entwickelt?
  • Welche ist Ihnen besonders in Erinnerung geblieben?
  • Welche war besonders erfolgreich?
  • Wie waren die Reaktionen der Kandidaten?

HR-Erfolgsimpulse frei Haus

Dieser Blogartikel hat Ihnen gefallen?  Dann sichern Sie sich Ihre regelmäßigen HR-Erfolgsimpulse per E-Mail frei Haus. Darin helfe ich Ihnen, Ihre Personalarbeit noch effektiver und innovativer zu gestalten.

Sie können sich auf viele Hintergrundinformationen rund um die Themen Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation, Talent Management und Recruiting freuen.

Außerdem bekommen Sie Infos zu neuen Blogartikeln, Einladungen zu Events und gelegentlich zu interessanten Angeboten. Und natürlich gibt es spannende Einblicke in meine Arbeit sowie Neuigkeiten zu effektiver und innovativer Personalarbeit.

Wenn Sie sich für meine Erfolgsimpuls E-Mails anmelden, erhalten Sie als Dankeschön meinen kostenlosen Talent Management Praxisratgeber. Damit entwickeln Sie ein Talent Management, das Ihre wichtigsten Mitarbeiter magnetisch im Unternehmen hält – und neue anzieht!

Hier geht´s zur Anmeldung:  Erfolgsimpulse abonnieren und kostenlosen Praxisratgeber Mitarbeiterbindung erhalten 

 

Bildnachweise:
sarandy-westfall-518375-unsplash
nikita-kachanovsky-494828-unsplash
chess-1215079_1920-pixabay
stop-2985522_1920-pixabay
chris-knight-458508-unsplash
thomas-tucker-391058-unsplash
qr-code-2816041-pixabay
adventure-2528477_1920-pixabay
ikea-2714998_1920-pixabay
office-620822_1920-pixabay
auto-repair-984946_1920-pixabay
farewell-3258939_1920-pixabay
men-521540_1920-pixabay

 

 

 

Pin It on Pinterest