„HR Innovation? Seit wann sind Personalabteilungen innovativ?“

So eine Aussage tut echt weh.

Vor allem, wenn man selbst erfahrener Personaler ist.

Erst vor kurzem hörte ich diesen Satz wieder, als ich mit der Führungskraft eines Kunden über innovative Ansätze im Recruiting sprach.

Seine Frage lässt befürchten, dass er die Arbeit der Personalabteilung im Unternehmen nicht wirklich schätzt.

Als Personaler wollte ich natürlich die Gründe dafür herausfinden.

Seine Antwort war direkt und auf den Punkt gebracht:

„Unsere Personalabteilung verwaltet die HR-Prozesse nur und denkt viel zu selten strategisch. Manchmal kommen zwar gute Ideen, aber umgesetzt werden sie meist nicht. Ich wünsche mir, dass unsere Personaler mal mit wirklich neuen und innovativen Ansätzen um die Ecke kommen. Ansätze, die was bewirken und das Unternehmen nach vorne bringen.“

Meine Erfahrung zeigt: Die Meinung dieser Führungskraft ist kein Einzelfall. Viele denken ähnlich.

Und daran sind Personaler oft selbst schuld:

  • Wie innovativ ist Ihre Personalarbeit?
  • Wie innovativ sind die Prozesse und Tools, mit denen Sie arbeiten?
  • Sind Sie so eng im Unternehmen vernetzt, dass Sie innovative Ideen sofort wahrnehmen und umsetzen können?
  • Fordern und fördern Sie Innovation im Unternehmen?
  • Begleiten und unterstützen Sie innovative Prozesse und Denkweisen?
  • Kennen Sie die innovativsten Mitarbeiter und entwickeln diese aktiv weiter?

HR Innovation - Setzen Sie Ideen konsequent um

Machen ist wie wollen, nur viel krasser!

Großartige Ideen oder Visionen zu haben reicht nicht. Sie müssen sie auch umsetzen.

Denn Innovation ist Aktion. Nur wenn Sie Dinge aktiv angehen und umsetzen, können Sie auch innovativ sein.

Was bedeutet eigentlich HR Innovation?

Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“.

Vielleicht verbinden Sie mit dem Begriff Innovation die Entwicklung und Einführung neuer Technologien und Erfindungen wie Internet, Smartphone oder E-Autos.

Das stimmt auch, Innovation hat zur Entwicklung dieser neuen Produkte und Technologien geführt. Aber Innovation ist viel mehr als das. Innovation geht über Technologie hinaus.

Es ist ein Prozess, in dem Personen oder Gruppen von Personen aus unterschiedlichen Bereichen gemeinsam zur Umsetzung neuer Ideen beitragen.

Innovation versucht, einen Weg zu finden, etwas besser zu machen, als es jemals zuvor getan wurde!

Innovation entspringt den Köpfen kreativer Menschen, die in einem Umfeld arbeiten, das Innovation hervorbringt und fördert.

Dazu braucht es das Team. Nur im Zusammenspiel von unterschiedlichen Bereichen und Funktionen wird Innovation im Unternehmen funktionieren.

HR Innovation, also das innovative Denken und Handeln in der täglichen Personalarbeit, muss fest in Ihrer Personalabteilung verankert sein. Denn gerade Sie als Personalprofi arbeiten eng mit den unterschiedlichen Bereichen und Funktionen im Unternehmen zusammen.

Mit HR Innovation sollten Sie sich also tagtäglich beschäftigen.

Meine Erfahrung zeigt: Wenn Sie sich als Personaler innovativen Denkweisen öffnen, aktiv Dinge hinterfragen und offen für neue Lösungen sind, wird Ihr Stellenwert im Unternehmen deutlich steigen.

Und das gilt für sämtliche hierarchischen Ebenen und Aufgabenbereiche des Personalwesens.

HR Innovation - Ideen entwickeln

Wie nutzen Sie HR Innovation und machen Ihre Personalarbeit noch innovativer und erfolgreicher?

BRINGEN SIE INNOVATION IN DIE ARBEIT IHRER PERSONALABTEILUNG UND SORGEN SIE FÜR EINE INNOVATIONSKULTUR IM UNTERNEHMEN

HR Innovation bedeutet nicht, ständig neue Tools und Prozesse zu entwickeln und einzuführen.

Sie benötigen kein völlig neues Talent Management Programm, um Ihren wichtigsten Mitarbeitern bessere Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu bieten.

Sie brauchen keine neue Recruiting Software, um die Effektivität Ihres Recruiting-Prozesses dramatisch zu verbessern.

HR Innovation bedeutet, Prozesse und Methoden der Personalarbeit zu hinterfragen.

Aktiv im Unternehmen nach Wissen und Ideen zu suchen.

Über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Out-of-the-box zu denken.

Offen zu sein, für neue Lösungen und Lösungswege. Und diese dann umzusetzen.

HR Innovation bedeutet, immer neue Wege zu finden, um Dinge noch besser zu machen.

HR Innovation sollte Teil Ihrer HR-DNA sein

Recruiting

Insbesondere der Recruiting-Prozess bietet für HR Innovation hervorragende Möglichkeiten.

Nutzen Sie innovative Recruiting-Methoden wie beispielsweise Guerilla-Recruiting. Damit erreichen Sie auch Kandidaten, die gar nicht aktiv auf Jobsuche sind – und das ganz ohne Personalberater.

Mit Guerilla-Recruiting

  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe haargenau
  • Lernen Sie diese exakt kennen
  • Sprechen Sie diese dort an, wo sie es am wenigsten vermutet
  • Erreichen Sie auch Kandidaten, die nicht aktiv auf Jobsuche sind
  • Überraschen und überzeugen Sie Ihre potenziellen neuen Mitarbeiter mit innovativen und neuartigen Recruiting-Wegen
  • Kommunizieren Sie Ihre Erfolge im Unternehmen und auf sozialen Medien

Wenn Sie hochinnovative Recruiting-Beispiele kennenlernen wollen, dann lesen Sie auch folgenden Blogartikel:
https://frankthieme.com/innovatives-recruiting

In dem Blogartikel lernen Sie auch, was Guerilla-Recruiting mit erfolgreicher Mitarbeiterbindung zu tun hat und wie mit einer Pizza hochqualifizierte Experten gefunden wurden.

Natürlich gibt es neben der effektiven Guerilla-Methode noch weitere Möglichkeiten, Ihr Recruiting auf die innovative Überholspur zu bringen.

Gamification

Die Nutzung von Spielen in Form von Online-Anwendungen und Apps wird im Bereich HR vor allem im Talent Management und im Recruiting genutzt.

Ziele sind primär Verhaltensänderung und Motivation bei den Anwendern.

Dieser Ansatz ist nicht neu. Er bietet aber immer wieder neue und innovative Wege, die Talent Management- und Recruiting-Prozesse zu einem Gesamterlebnis zu machen und sich positiv von anderen Unternehmen zu unterscheiden.

Insbesondere Kandidaten der jüngeren Generationen sprechen Sie auf diese Weise an

Wie wäre es mit einer virtuellen Tour durch Ihre Büros? Oder mit einem Videospiel, in dem Kandidaten typische Aufgaben des Jobs durchspielen können?

Marriott Hotel hat ein Spiel entwickelt, in dem Sie die Rolle des Hospitality Managers übernehmen:
https://www.youtube.com/watch?v=ULOwlkiRM18

Es gibt mittlerweile diverse Startups, die sich auf Gamification spezialisiert haben.

Innovation rekrutieren

George Bernhard Shaw hat einmal gesagt: „Du siehst die Dinge und sagst warum. Aber ich träume Dinge und sage, warum nicht.“

Unternehmen brauchen Mitarbeiter, die „warum nicht?“ fragen.

Mitarbeiter, für die Innovation selbstverständlich ist.

Mitarbeiter, die „über den Tellerrand schauen“

Gehen Sie nicht davon aus, dass alle Menschen gleich innovativ sind.

Sie als Personalprofi müssen beim Recruiting erkennen, welche Kandidaten innovativ denken und arbeiten.

Suchen Sie die innovativsten Mitarbeiter, stellen Sie diese ein und binden Sie diese an das Unternehmen! Schaffen Sie eine Kultur der Innovation.

Finden Sie Mitarbeiter, die neugierig sind. Die bereit sind, andere Standpunkte und Möglichkeiten zu berücksichtigen. Die offen sind für neue Ideen, neue Konzepte.

Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Erfolg Ihres Unternehmens.

Das ist Teil Ihrer HR-Rolle.

HR Innovation - Nutzen Sie innovative Tools zur Persönlichkeitsanalyse

Innovative Persönlichkeitsanalyse

Wie finden Sie die innovativsten Mitarbeiter – innerhalb und außerhalb des Unternehmens?

Wie ermitteln Sie, ob jemand proaktiv ist, sich selbst motivieren kann, kreativ denkt und arbeitet, offen für Neues, selbstsicher, flexibel und vielseitig interessiert ist?

Im klassischen Interview werden Sie fachliche Voraussetzungen abklären können, glaubwürdige Informationen zur Persönlichkeit und den Motiven der Personen erhalten Sie allerdings kaum.

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Personalleiter und Experte für Mitarbeiterbindung kann ich Ihnen nur empfehlen, zusätzlich auf Persönlichkeitsanalyse zu setzen.

Haben Sie schon einmal Methoden wie DISC, MBTI, CAPTain oder Team Management System genutzt?

Diese Methoden sind weit verbreitet, wirklich innovativ sind sie allerdings nicht. Zumal sich die meisten auf wissenschaftliche Erkenntnisse und Vorgehensweisen aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts beziehen.

Außerdem sind sie durch ihre Fragebogenstruktur relativ leicht manipulierbar, weil jeder Mensch in einer Prüfungssituation versucht, sich vorteilhaft darzustellen – soziale Erwünschtheit nennt man das.

Nutzen Sie neue und innovative Verfahren der Persönlichkeitsanalyse!

Stellen Sie sich vor, Ihre Persönlichkeitsanalyse misst  bei Ihren Kandidaten und Mitarbeitern exakt,

  • wie sie zur Unternehmenskultur und in das Abteilungsumfeld passen
  • wie sie auf die vakante Position passen
  • ob sie unterfordert oder überfordert sein werden
  • ob sie das Unternehmen mit ihrer Kreativität und ihrem Innovationsdrang nach vorne bringen werden
  • wie erfolgreich sie als Führungskräfte sein werden
  • auf welche Art sie langfristig gebunden werden können
  • welche Motive ihr Verhalten steuern, auch die unbewussten und verdeckten Motive

Das erreichen Sie beispielsweise mit dem hochinnovativen ViQ – Visual Questionnaire von Prof. Dr. David Scheffer.

Diese Persönlichkeitsanalyse ist innovativ, weil sie nur mit Symbolen und Grafiken und ganz ohne Text-Fragebogen arbeitet. Sie ist nicht manipulierbar und in maximal 15 Minuten online zu bearbeiten.

Ich nutze dieses Tool bei meinen Kunden und bin immer wieder begeistert, wie positiv es von Geschäftsleitung, Führungskräften und Personalentscheidern angenommen wird.

Das ebenfalls von Prof. Dr. David Scheffer entwickelten Motiv Analyse-Instrument MAPS misst die unbewusste Ausprägung der Motive Leistung, Macht und Bindung.

MAPS ist ebenso hochinnovativ, da die Auswertung nur durch frei vom Teilnehmer geschriebene Texte erfolgt. Damit kann schnell festgestellt werden, wie die Motive der Kandidaten zur vakanten Position passen.

MAPS eignet sich auch hervorragend für die Führungskräfteentwicklung.

Mehr Informationen zum ViQ – Visual Questionnaire und MAPS finden Sie unter:
www.primedu.eu (Ansprechpartner: Hans-Rainer Pohl)

Talent Management als Mitarbeiter-Magnet!

Melden Sie sich für meinen Newsletter an und erhalten Sie als kostenloses Dankeschön meinen Talent Management Praxis-Ratgeber: Damit machen Sie Ihr Talent-Management so innovativ und attraktiv, dass es Mitarbeiter magnetisch im Unternehmen hält (und neue anzieht).

Development Center

Sie fragen sich, ob Development Center wirklich innovativ sind?

Development Center, also das Assessment Center für Entwicklung und Förderung Ihrer Talente, gibt es schon länger. Und doch gibt es viele Unternehmen, die dieses wirksame Talent Development Tool noch nicht für sich entdeckt haben.

Innovativ für Ihre Personalarbeit ist es dann, wenn Sie es bisher noch nicht in Ihrem Unternehmen nutzen. Und wenn Sie mit dem Development Center die Weiterentwicklung Ihrer Talente und somit Ihr Talent Management voranbringen wollen.

Nicht immer müssen Tool oder Methode selbst innovativ sein. Ausschlaggebend ist, ob und wie sie beides nutzen. Und ob Sie damit Herausforderungen in Ihrer Personalarbeit erfolgreich lösen.

Innovativ wird ein Development Center auch dann für Ihre Personalarbeit, wenn Sie Beobachter aus dem eigenen Unternehmen nutzen oder ein Lernpotenzial Development Center wählen.

Erfolgreiche Mitarbeiter unterscheiden sich von weniger-erfolgreichen unter anderem darin, dass sie den Willen UND das Vermögen haben, sich schneller an neue Situationen und Anforderungen anzupassen.

Diese wichtige Eigenschaft nennt man Lernpotenzial.

Deshalb werden im Lernpotenzial Development Center einzelne Aufgaben und Übungen ganz bewusst wiederholt. In Kombination mit Selbstreflexion und Feedback wird so das Lernpotenzial der Teilnehmer deutlich.

So entsteht ein wirklich innovatives Talent Management Tool.

Weitere Beispiele für HR Innovation

Ich habe unzählige Beispiele für innovative Personalarbeit gesehen.

Nachfolgend einige, die mir besonders gefielen:

Mentoring in beide Richtungen

Die Idee war, warum sollte der Mentoring-Prozess nur eine Einbahnstraße sein?

Warum lernen nicht beide Parteien, Mentor und Mentee, gleichzeitig voneinander?

Während neue Mitarbeiter wichtige Kenntnisse und Erfahrungen von ihren erfahrenen Mentoren erhalten, können die erfahrenen Mentoren gleichzeitig enorm viel von den Neulingen lernen. Treffen hier doch meist unterschiedliche Generationen aufeinander.

Clevere Unternehmen nutzen die Mentoring-Beziehung in beide Richtungen, nicht als Top-Down.

Anerkennung für Innovation

Erhalten Ihre Mitarbeiter auch Einmalzahlungen bei Geburtstag oder Firmenjubiläum?

Neulich habe ich von einem Belohnungsprogramm gehört, das würdigt, wie lange Mitarbeiter nicht krank waren und pünktlich zur Arbeit kommen.

Kann man machen, muss man aber nicht.

Und es fördert mit Sicherheit nicht Innovation.

Innovative Unternehmen belohnen Mitarbeiter für außergewöhnliche Beiträge, für innovative Ideen und Ergebnisse.

Das kann, muss aber nicht auf monetäre Art sein. Anerkennung und Wertschätzung sind wichtige Treiber für Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation. Die ehrliche und wertschätzende Würdigung der innovativen Leistung wirkt manchmal Wunder.

Und kostet (fast) nichts.

Volunteering

Insbesondere Mitarbeitern der jüngeren Generationen ist das soziale Engagement ihres Unternehmens wichtig.

Corporate Social Responsibility gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch für Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation und Loyalität.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern an, an x Tagen im Jahr, ehrenamtlich an sozialen Projekten mitzuarbeiten und dafür bezahlt freigestellt zu werden.

Beim Unternehmen CRM Salesforce beispielsweise können Mitarbeiter bis zu sieben Tage im Jahr in einer Suppenküche arbeiten, einen Spielplatz bauen oder ehrenamtlich in einem Krankenhaus arbeiten.

Dieses Angebot wird rege angenommen und hat positiven Einfluss auf die Unternehmenskultur.

Pay-to-Quit

Eine ungewöhnliche aber sehr wirksame Maßnahme zur Mitarbeiterbindung hat das US-Unternehmen Zappos entwickelt.

Wie andere Unternehmen auch, die stark wachsen, stellt Zappos falsche Mitarbeiter ein. Mitarbeiter, die nicht zu Job und Unternehmen passen.

Das kostet Zappos Geld.

Viel Geld.

Weit über 100 Millionen Dollar.

Viele Mitarbeiter merken schnell, dass es nicht der richtige Job oder das richtige Unternehmen ist. Doch sie kündigen nicht von selbst.

Zappos hatte die Idee, allen neuen Mitarbeitern in der Einarbeitung ein Angebot zu machen: Sie bekommen das Geld für die Zeit, in der sie gearbeitet haben plus ein Monatsgehalt.

Alles, was sie dafür tun müssen ist, freiwillig zu gehen.

Dieses Angebot nehmen nur wenige Mitarbeiter an, aber dadurch bleiben nur diejenigen bei Zappos, die wirklich motiviert sind.

Amazon hat dieses Programm mittlerweile übernommen und ausgeweitet. Es bietet diese „Ausstieg-gegen-Geld“-Möglichkeit Mitarbeitern in bestimmten Bereichen sogar einmal im Jahr an. Und zahlt bis zu 5000 Dollar.

Eine ungewöhnliche, aber mit Sicherheit innovative Idee.
https://hbr.org/video/2226602169001/why-zappos-pays-new-employees-to-quitand-you-should-too

People Analytics

Die Digitalisierung geht auch an HR nicht spurlos vorbei.

People Analytics bezeichnet die Analyse von Daten aus dem Personalwesen in Verbindung mit anderen Unternehmensdaten und gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiterbindung können mit People Analytics deutlich erhöht werden. Vorausgesetzt man nutzt die richtigen Tools und respektiert Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte bei der Umsetzung.

Ein interessanter Artikel zeigt, wie Google People Analytics im eigenen Unternehmen hochprofessionell und hochinnovativ einsetzt und vielleicht HR neu erfindet:
http://www.insidehr.com.au/how-google-reinvented-hr/

Design Thinking

Sie wollen innovative HR-Lösungen entwickeln, für die Sie im Unternehmen anerkannt und geschätzt werden?

Sie wollen Ihre Personalabteilung zum Innovationstreiber im Unternehmen machen?

Dann empfehle ich Ihnen, sich näher mit der Innovationsmethode Design Thinking zu beschäftigen.

Der Vorteil von Design Thinking ist, dass Sie zusammen im Team mit Mitarbeitern und Führungskräften Ihres Unternehmens hochinnovative Lösungen erarbeiten.

Schnell.

Zielgruppenspezifisch.

Lösungsorientiert.

Effektiv.

Mit Design Thinking

  • entwickeln Sie konkrete, hochwirksame Lösungen für Ihr Recruiting und Talent Management
  • erarbeiten Sie innovative Ideen abseits von Standards und Gewohntem
  • erhalten Sie Akzeptanz und Unterstützung der wichtigsten Personen in Ihrem Unternehmen
  • finden Sie Lösungen, die Mitarbeiter und Führungskräfte überzeugen
  • erarbeiten Sie eine individuelle und passgenaue Roadmap zur Umsetzung Ihrer Lösungen
  • steigt der Stellenwert Ihrer Personalabteilung

Hier erfahren Sie, wie Sie mit Design Thinking den Innovations-Turbo in Ihrer Personalarbeit zünden:  www.talentjam.info

Denken Sie daran, HR Innovation bedeutet etwas besser zu machen, als es jemals zuvor getan wurde.

Dazu müssen Sie nicht immer völlig neue Tools und Methoden entwickeln.

Wichtig ist, HR Innovation beinhaltet ausdrücklich das Recht, Fehler zu machen oder zu scheitern.

Denn erst aus Fehlern entstehen die wirklich innovativen Dinge!

Und vergessen Sie nicht, nur wenn Ihr Unternehmen auch offen für Neues, für Innovation, ist, entstehen innovative Ideen.

Unterstützen Sie als Personaler daher aktiv eine innovative Unternehmenskultur.  

Ich wünsche Ihnen viele innovative Momente.

Auf Ihren Erfolg!

Ihr Frank Thieme
Experte für Mitarbeiterbindung und leidenschaftlicher Personaler

 

Mein Newsletter

Falls Ihnen dieser Blogartikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Sie auch meinen Newsletter abonnieren. Darin helfe ich Ihnen, Ihre Personalarbeit noch effektiver und innovativer zu gestalten.

Sie können sich auf viele Erfolgsimpulse rund um die Themen Mitarbeiterbindung, Mitarbeitermotivation, Talent Management, Recruiting , Führung & Leadership und HR Innovation freuen.

Außerdem bekommen Sie Infos zu neuen Blogartikeln, Einladungen zu Events und gelegentlich zu interessanten Angeboten. Und natürlich gibt es spannende Einblicke in meine Arbeit sowie Neuigkeiten zu effektiver und innovativer Personalarbeit.

Wenn Sie sich für meinen Newletter anmelden, erhalten Sie als Dankeschön meinen kostenlosen Praxis-Ratgeber Talent Management. Darin erfahren Sie, wie Sie mit einem innovativen und attraktiven Talent Management Ihre Mitarbeiter magnetisch im Unternehmen halten (und neue anziehen)!
Hier geht´s zur Anmeldung:  Newsletter abonnieren und kostenlosen Praxis-Ratgeber Mitarbeiterbindung erhalten

Bildnachweise:
Unsplash (Kristopher Roller) – 188180
Unsplash (Juan Maria) – 565052
Pixabay (geralt) – desk – 2962364
Pixabay (PublicdomainPictures) – brain – 20424
Pixabay (HNDPTESBC) – hand – 1701969_1920

 

Pin It on Pinterest